Hilfsangebote in der Corona-Zeit

Es ist diese Zeit im Jahr, wo eigentlich von Besinnlichkeit und Frieden die Rede ist und wir uns am Liebsten einkuscheln und alle Sorgen von uns streichen wollen. Nicht allen ist das vergönnt und die Pandemie macht es auch nicht einfacher.

Hier findet ihr eine aktuelle Liste mit Hilfsangeboten in der Corona-Zeit für Stadt und Landkreis Göttingen. Fühlt euch frei davon Gebrauch zu machen und teilt diese Liste! Viele Stellen und Personen können und wollen helfen! Nehmt diese Hilfe an oder gebt sie ab!

Achtet auf euch und eure Mitmenschen!

Kita-Bedarfsplanung – Geht´s hier noch um Kinder?

5 Jahre im Voraus “berechnet” die Stadtverwaltung Göttingen den Bedarf an Betreuungsplätzen für unsere Kinder. Jährlich werden diese Zahlen “angepasst”. Dahinter verbirgt sich ein Kryptum, was nur schwer nachvollziehbar ist und bei dem man sich fragt: Geht es hier wirklich noch um Kinder?

Im November-Jugendhilfeausschuss wurde die Berechnungsgrundlage der Kita-Bedarfsplanung vorgestellt.

Fazit: Die Bedarfsplanung muss angepasst werden! Das unterstützen wir sehr und wollen deshalb Änderungsvorschläge an die Lokalpolitik und Stadtverwaltung senden. Wir halten euch hierzu auf den Laufenden! Solltet ihr selbst Interesse haben, hier mitzuwirken, meldet euch bei uns.

Detailliertere Informationen erhaltet ihr auch in unserer Vollversammlung.

KiTas bleiben offen!

Nun hat auch Deutschland den harten Lockdown durchgesetzt. Doch was passiert mit der Betreuung unserer Kinder?

Das Jahr hat viel von den Eltern verlangt, wir sind freiwillig zu Hause geblieben und haben uns um unsere Lieben gekümmert, doch der Urlaub ist aufgebraucht; HomeOffice und Betreuung zu Hause eine Gradwanderung; Arbeiten im Einzelhandel oder anderweitig systemrelevant (Was heißt das eigentlich?) und Notbetreuung ein Chaos – und nun? Die Zahlen steigen ins Extreme, Kontaktreduzierungen sind angesagt, aber man muss auch “Überleben”.

Wir unterstützen deswegen alle Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen können! Ihr seid großartig! Aber wir wissen auch um andere Umstände und freuen uns mit den Eltern, die ihre Kinder noch bis zur Schließung der KiTas betreut wissen. Haltet durch!

Diese Zeilen entstanden in Anlehnung an die Pressemitteilung des Niedersächsischen Kultusministerium vom 13.12.2020:

Technische Hinweise zur Vollversammlung auf BigBlueButton

Hier ein paar technische Hinweise für die Nutzung des Videokonferenztools am 15.12.2020 ab 20:00 Uhr:

Die Einwahl erfolgt am besten mit einem Chrome oder Firefox-Browser unter https://meet.gwdg.de/b/sus-hf4-yih-0zr
Sowohl PCs, Macs und Linux-Rechner als auch Handies sind nutzbar, es wird nur ein Browser benötigt.

Nach dem Öffnen der Website ist folgender Bildschirm zu sehen:

Bitte trage deinen Namen und dahinter die Kita ein, in der du deine Kinder betreuen lässt. Klicke dann auf “Teilnehmen”

Wenn die Konferenz schon begonnen hat, erfolgt als nächstes die Auswahl, ob du mit Mikrofon teilnehmen möchtest, oder nur zuhören willst. Wir empfehlen, “mit Mikrofon” auszuwählen, da es ja möglich ist, dass du später etwas beitragen möchtest. Wenn du ein Headset verwendest, sollte dies bereits jetzt angeschlossen sein.

Es folgt dann der so genannte Echotest. Damit wird das Audio richtig eingestellt. Dabei MUSS dem Browser die Nutzung des Mikrofons erlaubt werden! Du wirst dazu von Firefox/Chrome/Safari etc. aufgefordert. Du solltest anschließend kurz etwas in dein Mikrofon sprechen (Headset oder Mikro von Laptop oder Handy) und solltest dich dann selbst hören. Wenn du keinen Ton hören solltest, schließe den Browser und checke, ob das Mikro richtig angeschlossen ist. Dann nochmal von vorn anfangen. Ggf. ein privates Fenster im Browser öffnen oder Cache und Cookies löschen.

Damit die Videokonferenz gut funktioniert, solltest du grundsätzlich dein Mikrofon muten (stumm schalten) damit es nicht zu Rückkopplungen oder Nebengeräuschen für alle kommt. Erst bei eigenen Redebeiträgen das Mikro aktivieren. Ob du deine Webcam aktivieren möchtest, bleibt dir überlassen.

In der Konferenz selbst gibt es nicht all zu viele wichtige Funktionen. Dieser Screenshot erklärt das meiste:

Im öffentlichen Chat können alle Teilnehmer*innen angeschrieben werden. Es sind ebenso auch private Nachrichten möglich. Bei technischen Fragen am besten Steffen Strauß anchatten. Wenn gar nichts funktioniert, schreib uns schnell eine Mail, wir haben das Postfach parallel geöffnet.

Demokratie und Partizipation in der KiTa

“Maxikinder dürfen selber entscheiden, ob sie eine Matschhose anziehen oder nicht…” Ein Beispiel aus unserer KiTa ohne Wertung. ;o)

Ein spannender Ansatz, um unsere Kinder schon so früh wie möglich zur Selbstständigkeit zu erziehen, aber mindestens genauso schwierig für alle umzusetzen. Vor allem, wo fängt es an und wo hört es auf?

nifbe hat zum Thema Cartoons entworfen, die den Kern der Sache mit unter ziemlich gut treffen. Neugierig? Klick hier!