Aufatmen?!

Ab Montag, dem 08.03.21, öffnen die Kitas in Niedersachsen und wechseln somit von der Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb! Die Kinder dürfen alle zurück in die Einrichtungen – ein Aufatmen geht durch die Reihen der Eltern!

Dennoch deutet der eingeschränkte Regelbetrieb auf viel mehr hin als uns vielleicht möglicherweise bewusst ist: Trotz der vielen Interventionen an die Politik, Kita-Personal und Einrichtungen besser zu schützen, sind die Maßnahmen noch nicht vor Ort angekommen!

  • Impftermine lassen auf sich warten [1]
  • Teststrategien sind nicht existent – die Träger und Einrichtungen werden wieder einmal sich selbst überlassen
  • Luftfilter brauchen mehr Zeit in der Anschaffung [2]

Natürlich sind wir froh, dass unsere Kinder endlich wieder Teilhabe an Bildung und der Gesellschaft haben, doch es bleibt ein sehr instabiles Konstrukt – ein Kartenhaus. Auch wenn KiTas nach unserer Meinung keine Corona-Hotspots sind [3], besteht ein Risiko, dass es wieder zu Schließungen kommt. Was das mit unseren Kindern und auch mit uns macht, möchten wir gar nicht zu Ende denken! #kinderleidenleise [4]

Deswegen hier noch einmal der Appell an alle – Unterschätzt das Risiko nicht!

Außerdem wiegen damit unsere Forderungen an die Politik umso schwerer: Die Öffnung ist zwar ein Anfang, aber es muss gehandelt werden und zwar SOFORT!

[1] https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Der-Norden/Impfung-fuer-Paedagogen-und-Polizisten-ab-Maerz-geplant-und-ein-Pilotprojekt-mit-Praxen

[2] https://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Goettingen-Die-Beschaffung-von-Luftreinigern-fuer-Schulen-braucht-Zeit

[3] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Projekte_RKI/KiTaStudie.html

[4] PM der Landeselternvertretung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.